Nachrichten

Mehr Impfstoff geliefert – Zahl der Impfungen steigt nur langsam

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die drei mittlerweile zugelassenen Hersteller liefern immer mehr Impfstoff an Deutschland – die Zahl der Impfungen steigt aber nur sehr langsam. Astrazeneca hat laut Daten des Bundesgesundheitsministeriums allein am letzten Samstag 345.600 Impfdosen geliefert, bis einschließlich Donnerstag wurden nach RKI-Angaben erst fünf Prozent davon verimpft – und das, obwohl die zweite Dosis bei diesem Hersteller nicht zurückgehalten werden soll.

Anzeige

Am Mittwoch und Donnerstag wurden nach RKI-Angaben jeweils rund 70.000 und 67.000 Erstimpfungen durchgeführt – mit der in dieser Woche insgesamt von den drei Herstellern erwarteten Menge könnten es über 170.000 sein. Insgesamt ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland aktuell auf 2.565.105 angestiegen, wie die RKI-Daten und Daten der Bundesländer zeigen, die teilweise voneinander abweichen. Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 3,10 Prozent der Bevölkerung.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Studie: Deutlich weniger Patienten in deutschen Kliniken

Nächster Artikel

Behinderten-Beauftragter bemängelt Corona-Impfverordnung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.