Nachrichten

Künast: Landwirte sollen durch Gipfel kurzfristig beruhigt werden

Bauer auf Traktor, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die ernährungspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Renate Künast, hat das Treffen der Bundesregierung mit den großen Lebensmittelketten kritisiert. „Wie schon die `Bauernmilliarde` diente dieser Gipfel vor allem dazu, die aufgebrachte Landwirtschaft kurzfristig zu beruhigen“, sagte Künast der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Bundesregierung habe nie beabsichtigt, „konkrete Ergebnisse zu liefern.“

Anzeige

Es reiche nicht, die Verantwortung allein beim Handel zu suchen, so die Grünen-Politikerin weiter. „Die Lebensmittelindustrie und Restaurantketten verfügen ebenfalls über eine große Marktmacht. Faire Preise für nachhaltige Produkte sind eine Aufgabe der gesamten Ernährungsbranche“, sagte Künast.

Foto: Bauer auf Traktor, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Meteorit Benthullen im Landesmuseum Natur und Mensch

Nächster Artikel

Handball-Schiedsrichter empfiehlt Zeitstrafen im Fußball

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.