Nachrichten

Impfterminknappheit vorbei

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In Deutschland scheint die Knappheit an Corona-Impfterminen vorbei. In Berlin waren Stand Donnerstagmorgen in zwei Impfzentren für jedermann Termine für den nächsten Tag buchbar, zur Auswahl standen Moderna und Astrazeneca.

Anzeige

Ein Wohnsitz in Berlin ist dort nicht erforderlich. Im Impfzentrum am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart waren Donnerstagmorgen sogar Impftermine für denselben Tag mit nur drei Stunden Vorlauf möglich. Das Corona-Impfzentrum an der Messe in Hamburg bietet Erstimpftermine am Sonntag an. Immer öfter wird auch angeboten, ohne Termin zum Impfen vorbeizukommen, so beispielsweise am Sonntag (11. Juli) im Kreisimpfzentrum in Singen im Kreis Konstanz. Geimpft werden sogar Personen, die schon eine Erstimpfung haben und die Zweitimpfung spontan vorziehen wollen. Seit Anfang Juni ist die Impfpriorisierung bundesweit aufgehoben, über 57 Prozent der Bundesbürger haben schon mindestens eine Spritze bekommen. Angaben des Gesundheitsministeriums und des Robert-Koch-Instituts (RKI) zeigen, dass Stand Anfang der Woche insgesamt elf Millionen Impfdosen mehr angeliefert als nachweislich verimpft wurden.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Behörden gelingt Schlag gegen Darknet-Chat für Kinderpornografie

Nächster Artikel

Wohnungsbestand im Jahr 2020 gestiegen