Nachrichten

Grünen-Gesundheitsexperte für Ausweitung der 2G-plus-Regel

2G-Regel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts steigender Infektionszahlen will Grünen-Gesundheitsexperte Janosch Dahmen 2G-plus ausweiten. „Ich gehe davon aus, dass wir, um die rasante Ausbreitung von Omikron wirksamer zu verlangsamen, 2G-plus überall dort brauchen, wo keine FFP2-Masken bei Zusammenkünften im Innenraum getragen werden können“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Anzeige

Zudem hält er die Kontaktnachverfolgung bei der „extrem hohen Zahl an Neuinfektionen“ in der Regel zur Zeit nicht mehr für möglich – „der Fokus muss deshalb jetzt auf der Erfassung und Meldung von Infektionsfällen und der Überwachung der Belastung des Gesundheitswesens liegen“, so Dahmen. „Dass es Ländern und Kommunen in diesem Zusammenhang auch im dritten Jahr der Pandemie bisher nicht gelungen ist, einen vernünftigen Tarifvertrag für die Ärztinnen und Ärzte in den Gesundheitsämtern abzuschließen und damit offene Stellen endlich zu besetzen, ist beschämend“, kritisierte der Grünen-Politiker.

Foto: 2G-Regel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU-Kommission ruft Bund zu Impfstoffspenden an ärmere Länder auf

Nächster Artikel

Ifo-Chef verteidigt Bund bei Schuldenbremse und Nachtragshaushalt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.