Nachrichten

Grüne sehen Artenstreben neben Klimawandel als größte Gefahr

Schmetterling, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grüne sehen das Artensterben neben dem Klimawandel als größte Gefahr für die natürlichen Lebensgrundlagen. „Der Verlust von Schmetterlingen, Singvögeln und Bienen ist mittlerweile für jeden Menschen in Deutschland greifbar“, sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter am Mittwoch.

Anzeige

Besonders wertvolle Ökosysteme müssten deshalb „besser und strenger“ geschützt und zerstörte Naturräume wiederhergestellt werden. „Wir Grüne wollen dafür zehn Prozent der Gelder des Energie- und Klimafonds zukünftig in die Wiederherstellung unserer Natur investieren“, so Hofreiter. Die Partei wolle gleichzeitig ein Beitrag zum Erreichen der Ziele des Pariser Klimaabkommens und des Übereinkommens für biologische Vielfalt leisten.

Foto: Schmetterling, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX legt am Mittag zu - Einzelhandelsumsatz schwächer als erwartet

Nächster Artikel

Staatstheater: Neue Spielzeit startet im Kleinen Haus

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.