Nachrichten

DAX startet freundlich – Finanztitel vorn

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitag freundlich in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.485 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent über Vortagesschluss.

Anzeige

Papiere der Deutschen Bank setzten sich mit einem Plus von über zwei Prozent an die Spitze der Kursliste, Allianz-Aktien legten ein Prozent zu und waren damit auch weit vorn. Grund für die gute Performance der Finanztitel könnte sein, dass sich in der Krise um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande nun doch ein beherzteres Eingreifen der dortigen Regierung abzeichnet. So hat Peking laut Medienberichten mehrere Großbanken angewiesen, die Kreditvergabe zu lockern, um eine Ansteckung anderer Unternehmen zu verhindern. Gute Impulse gab es daher auch aus Fernost: Der Nikkei-Index legte kräftig zu und schloss mit einem Stand von 29.068,63 Punkten, 1,81 Prozent höher als am Vortag.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Corona-Erstimpfungen erreicht absoluten Tiefstand

Nächster Artikel

Dusel fordert mehr Menschen mit Behinderung in der Politik