Nachrichten

DAX ohne klare Richtung – Infineon leidet unter Lieferengpass

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet, innerhalb weniger Minuten aber leicht in den Plus-Bereich gedreht. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.575 Punkten berechnet, weniger als 0,1 Prozent über Vortagesschluss.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste standen zu Handelsbeginn die beiden Fresenius-Papiere und Münchener Rück. Infineon-Aktien ließen deutlich nach. Der Halbleiterhersteller hatte zuvor seine Jahresprognose bestätigt, aber von einer „angespannten Liefersituation“ gesprochen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1884 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8415 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Weißrussischer Oppositioneller erhängt in Kiew aufgefunden

Nächster Artikel

Spahn sieht Kinder-Impfung im Einklang mit der Stiko