Nachrichten

DAX legt am Mittag zu – Bayer vorne

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.165 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Im Fokus der Anleger stehen weiter die Bilanzen mehrerer Unternehmen. Unter anderem legten die DAX-Konzerne Merck, RWE, Bayer, Deutsche Wohnen sowie die Allianz und die Telekom neue Zahlen vor. Die Aktien von Bayer setzten sich mit kräftigen Gewinnen an die Spitze der Kursliste, während die Anteilsscheine von Delivery Hero, Infineon und BASF am Ende rangieren.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich nachgelassen und mit einem Stand von 28.147,51 Punkten geschlossen (-1,61 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,2133 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8242 Euro zu haben. Der Goldpreis ließ leicht nach, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.835 US-Dollar gezahlt (-0,1 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 48,62 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Epidemiologe: Kinder und Jugendliche in Pandemie im Blick behalten

Nächster Artikel

Milliardenzuschuss für Gesundheitsfonds stößt auf Kritik der Kassen