Nachrichten

DAX am Mittag leicht im Minus – China-Virus belastet erneut

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag leichte Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.180 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge sorgten mögliche negative wirtschaftliche Folgen der aktuellen Coronavirus-Epidemie erneut für schlechte Stimmung bei den Anlegern.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Wirecard, der Deutschen Telekom und von Eon entgegen dem Trend im Plus. Die Aktien von SAP rangieren gegenwärtig mehr als drei Prozent im Minus am Ende der Liste. Das DAX-Schwergewicht hatte zuvor neue Bilanzzahlen vorgestellt, die bei den Anlegern offenbar nicht positiv aufgenommen wurden.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Bundeswehr-Maschine soll Deutsche aus China holen

Nächster Artikel

Umfrage: Jeder Dritte scheitert bei Internetrecherche

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.