Nachrichten

Bundesinnenminister verbietet Neonazigruppe „Nordadler“

Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die rechtsextremistische Vereinigung „Nordadler“ verboten. Das teilte der Sprecher des Innenministeriums, Steve Alter, am Donnerstagmorgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Seit den frühen Morgenstunden laufen demnach in insgesamt vier Bundesländern zeitgleich polizeiliche Maßnahmen.

Anzeige

„Rechtsextremismus und Antisemitismus haben auch im Internet keinen Platz“, so Alter. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll es Razzien in Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Brandenburg und Niedersachsen geben. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Foto: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Union verlangt nach Krawallen spezialisierte Staatsanwaltschaften

Nächster Artikel

Röttgen fordert "Armee der Europäer"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.