Nachrichten

Röttgen fordert „Armee der Europäer“

Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen hat sich für eine „Armee der Europäer“ ausgesprochen. In einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal T-Online wirbt Röttgen für eine „notwendige außen- und sicherheitspolitische Neuerfindung Europas“ und eine Europäische Sicherheitsunion. In Anspielung auf die Bedeutung des Euro für das Zusammenwachsen der EU schreibt Röttgen: „Der `Euro der Sicherheitsunion` ist eine Armee der Europäer, welche die nationalen Armeen nicht ersetzt, sondern komplementär zu diesen steht.“

Anzeige

Zudem spricht sich Röttgen dafür aus, sich vom Prinzip der Einstimmigkeit in der europäischen Außenpolitik zu verabschieden. „Wir erleben einen Wettbewerb der Systeme“, schreibt der CDU-Politiker mit Blick auf die weltpolitische Lage. Europa müsse lernen, über seine Stärken zu reden. Europa verfüge über attraktive Werte wie die kulturelle Vielfalt sowie starke, plurale Gesellschaften. „Diese Potenziale müssen wir nach außen tragen“, schreibt Röttgen. „Auch dafür benötigen wir ein Instrument. Wir benötigen eine europäische BBC.“

Foto: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundesinnenminister verbietet Neonazigruppe "Nordadler"

Nächster Artikel

Union beklagt "ideologische Stimmungsmache" gegen Polizei

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.