Nachrichten

Union beklagt „ideologische Stimmungsmache“ gegen Polizei

Polizeieinsatz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Gewalt gegen Polizeibeamte in Stuttgart hat der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Mathias Middelberg (CDU), davor gewarnt, „unangemessene Parallelen“ zwischen Polizeigewalt in Deutschland und den USA zu ziehen. „Mit dem Vertrauen geht die Hemmung verloren, und manche meinen, selbst gegen die Polizisten `zurückschlagen` zu dürfen“, sagte Middelberg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die „ideologische Stimmungsmache“ gegen die Polizei müsse ein Ende haben.

Anzeige

Der Innenpolitiker rief dazu auf, „den Respekt gegenüber öffentlichen Institutionen und besonders gegenüber der Polizei wiederherzustellen“. Das Ausmaß der Gewalt gegen Polizeibeamte in Deutschland bezeichnete er in der NOZ als „erschütternd“. Drei bis vier Polizisten würden täglich Opfer einer gefährlichen und schweren Körperverletzung. „Für Gewalt gegen Polizeibeamte gibt es in unserem Rechtsstaat keine Rechtfertigung. Polizisten handeln stellvertretend für unserer Gemeinschaft“, so Middelberg. Wer sich von der Polizei ungerecht behandelt fühle, könne unabhängige Gerichte anrufen.

Foto: Polizeieinsatz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Röttgen fordert "Armee der Europäer"

Nächster Artikel

Althusmann für hohe Bußgelder bei Behinderung von Corona-Bekämpfung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.