Kultur

Tatort Bremen: „How To Tatort“

Meret Becker und Luise Wolfram.

Meret Becker und Luise Wolfram.
Foto: Janis Mazuch / Radio Bremen

(Achim Neubauer) Eine Hommage ganz besonderer Art hat sich zum 50-jährigen Jubiläum der Reihe Tatort der Sender Radio Bremen ausgedacht: eine Mockumentary (angebliche Dokumentation), in deren Mittelpunkt das neue Ermittlertrio steht, das am Pfingstmontag 2021 mit dem Fall „Neugeboren“ den Dienst an der Weser aufnehmen wird. Die Kamera begleitet Luise Wolfram, Jasna Fritzi Bauer und Dar Salim beim Kennenlernen, beim Training in der Polizeischule … und letztlich lösen sie auch noch das Rätsel um diverse Merkwürdigkeiten, die ihre gemeinsame Zeit überschatten.

Anzeige

Ein halbes Jahrhundert Tatort wurde im November zwar von den Medien (mehr oder weniger) intensiv gefeiert, die ARD selbst blieb im Zusammenhang des Jubiläums allerdings recht zurückhaltend. Mit dem Mafia-Crossover der Teams aus Dortmund und München („In der Familie“) erwiesen Sender ihrem Dauerläufer den Respekt; eine Dokumentation, ein Feature, ein Rückblick fand sich im Programm nicht. Allein der Erstling „Taxi nach Leipzig“ wurde an einem Donnerstagmorgen um 2.40 Uhr ausgestrahlt.

Erheblich liebevoller nähert sich Radio Bremen dem Monument des Sonntagabendprogramms. Nachdem Annette Strelow, die mehr als zwei Jahrzehnte die Bremer Tatort-Beiträge als Redakteurin verantwortete, zusammen mit Autor Christian Jeltsch das neue Team entwickelt hat, ist „How To Tatort“ nun ihr respektvoller Abschied vom linearen Tatort. Mit Luise Wolfram (als Linda Selb bekannter „Sidekick von Olli Mommsen“), Jasna Fritzi Bauer und Dar Salim konnte der kleinste Sender der ARD ein sehr hochkarätiges Schauspielerensemble gewinnen, auf dessen ersten Auftritt man sicher gespannt sein kann.

Aber noch ist es nicht so weit. Erst mal drängt sich die Kamera in das Kennenlerntreffen. Die Neuen werden von Anna Schudt (Kommissarin Martina Bönisch vom Tatort aus Dortmund) begrüßt: „Beim Tatort sind wir alle eine große Familie … außer den Idioten aus Münster.“ Schauspielunterricht der ganz besonderen Art erhalten die Akteure von Wolfram Koch (Kommissar Brix aus Frankfurt) und Meret Becker (Kommissarin Nina Rubin aus Berlin) warnt die Neuen mit irrem Blick vor einer Verschwörung innerhalb der ARD.

Da passt dann gut ins Bild, dass Dar Salim beim Verzehr von Keksen einen allergischen Schock erleidet. Jasna Fritzi Bauer trifft ein Schuss in den Fuß und an Luise Wolframs Auto versagen die Bremsen. Das Tatort-Establishment wehrt sich offenbar mit allen Mitteln gegen das neue Team.

Wunderbar mit welch feiner Selbstironie sich Wolfram, Bauer und Salim in den gespielten Interviews übereinander und über ihr neues Engagement in Bremen auslassen. Sebastian Colley („How to Sell Drugs Online (Fast)“ als Headautor hat gemeinsam mit Tarkan Bagci und Dennis Eick eine hübsche Miniatur geschrieben und macht nun neugierig auf den Premierenfall, der seit dem 4. Dezember abgedreht ist und sich nun in der Postproduktion befindet.

„How to Tatort“ in sechs Folgen in der ARD-Mediathek.

Vorheriger Artikel

Jugendforscher: 10-15 Prozent der Kinder verschwinden vom "Radar"

Nächster Artikel

DAX startet am "Hexensabbat" ohne klare Richtung - Ifo erwartet