Kultur

#OL2030 Hackathon: Oldenburgs Zukunft gestalten

Der #OL2030 Hackathon bietet vom 3. bis 5. September die Chance eigene Zukunftsideen zu entwickeln und mit anderen darüber zu diskutieren.

Der #OL2030 Hackathon bietet vom 3. bis 5. September die Chance eigene Zukunftsideen zu entwickeln und mit anderen darüber zu diskutieren.
Grafik: peshkov

Oldenburg (cb/pm) Der Civic Data Lab Hackathon bietet vom 3. bis 5. September die Chance eigene Zukunftsideen für die Stadt Oldenburg zu entwickeln. Dabei liegt der Fokus auf die zentrale Frage „Wie wollen wir 2030 zusammen leben?“. Bereits im vergangenen Jahr fand der Hackathon statt – als Online-Veranstaltung.

Anzeige

Im Rahmen der Veranstaltung bestehen verschiedene Möglichkeiten: Im Mainframe-Hackspace (Treffpunkt für Personen, die sich über Technik austauschen) des Vereins „Kreativität trifft Technik“ am Hauptbahnhof gibt es eine Vielzahl an Maschinen, Geräten und Technik, um Ideen umzusetzen. So besteht unter anderem die Möglichkeit, mit einem Laser-Cutter unterschiedliche Gravuren oder Fräsungen in Materialien wie Holz zu verarbeiten. Mit dem Lötkolben oder 3D-Drucker können außerdem verschiedene Kreationen erstellt werden.

Was ist ein Hackathon?

Ein Hackathon ist eine Veranstaltung, in der sich die Teilnehmenden in einem begrenzten Zeitraum intensiv einem bestimmten Thema widmen. Skizzenhafte Lösungen werden dafür entwickelt. Der Hackathon bietet die Möglichkeit eigene Ideen in einem interdisziplinären Team weiterzuentwickeln und zu gestalten. Die Ergebnisse eines Hackathon können vielfältig sein – von Poster, PowerPoint, Pappmaché bis hin zu greifbaren Prototypen kann alles dabei sein.

Der Hackathon bringt die unterschiedlichsten Menschen zusammen und ist offen für alle, die die Zukunftsvision vom Miteinander in Oldenburg nachhaltig mit eigenen Ideen gestalten wollen. Mitbringen müssen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nur Begeisterung und Kreativität. Technisches Vorwissen ist nicht notwendig.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet am Bahnhofsplatz 10 in Oldenburg bei dem Verein Kreativität trifft Technik statt.

Mehr Informationen zum #OL2030 Hackathon und der Anmeldung gibt es unter www.hackathon.kreativitaet-trifft-technik.de

Hinweis: Im Rahmen der Veranstaltung gelten die 3G-Regeln. An den Präsenzveranstaltungen können nur genesene, geimpfte oder negativ getestete Personen teilnehmen.

Vorheriger Artikel

FIU hielt Wirecard-Meldungen über 180 Millionen Euro zurück

Nächster Artikel

Leopoldina-Mitglied: 50er Inzidenz nicht einfach ignorieren