Kultur

coronaUNITED: Konzert in der Exerzierhalle

Ein Konzert mit dem BlueScreen-Ensemble findet am 12. Februar in der Exerzierhalle statt.

Ein Konzert mit dem BlueScreen-Ensemble findet am 12. Februar in der Exerzierhalle statt.
Foto: Theo Stenert

Oldenburg (cb/pm) Ein ganzes Jahr lief das Projekt „coronaUnited – gemeinsam digital kreativ sein“. Weltweit waren interessierte Menschen dazu aufgerufen, sich online mit eigenen Videos, Klängen oder Bildern daran zu beteiligen. Das BlueScreen Ensemble des Blauschimmel Ateliers ließ sich davon inspirieren. Im Konzert in der Exerzierhalle am 12. Februar um 20 Uhr werden live Improvisationen, inspiriert von Material aus dem Projekt, zu hören sein.

Anzeige

Das Material verarbeitete der Sound Designer Mirco Dalos im Studio zu künstlerischen Videos, die im Netz unter cu.corona-united.art zu sehen sind. Als Gast mit dabei ist der Komponist und Multi-Instrumentalisten John Ortega aus New York, der online dazu geschaltet wird. Außerdem berichten Mitarbeitende des Blauschimmel Ateliers über das Projekt und die künstlerische inklusive Arbeit in Zeiten von Corona. Im Foyer und im Gastrobereich stehen Monitore zur Verfügung, auf denen die entstandenen Videos angeschaut werden können.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe NOIES! von klangpol in Kooperation mit dem Oldenburgischen Staatsorchester statt. Das Projekt coronaUnited wurde von der Aktion Mensch gefördert.

Eintritt: 10 Euro / 5 Euro
Karten gibt es an der Abendkasse oder unter www.staatstheater.de.

Vorheriger Artikel

DAX startet freundlich - US-Inflationsdaten erwartet

Nächster Artikel

Beurlaubter Kardinal Woelki zu Gesprächen in Rom