Ausstellung

BBK: Kunstausstellung für neue Mitglieder des BBK Oldenburg

Vier Künstler zeigen gemeinsam ihre aktuellen Arbeiten in der Galerie des Berufsverbands bildende Künstlerinnen und Künstler Oldenburg.

Alle Künstler waren an dem Ausstellungsaufbau beteiligt und konnten so ihre Vorstellungen einbringen.
Foto: BBK

Oldenburg (am/pm) Vier Künstler – in ihren Biografien und in ihren künstlerischen Ausrichtung sehr unterschiedlich – zeigen gemeinsam ihre aktuellen Arbeiten in der Galerie des Berufsverbands bildende Künstlerinnen und Künstler Oldenburg (BBK), Peterstraße 1. Die Ausstellung wird am 29. November um 19 Uhr mit einer moderierten Vernissage eröffnet.

Anzeige

Zu sehen sind Malerei, Zeichnungen, Fotografie, Bildhauerei und Glasplastiken von vier Künstlerinnen und Künstlern:

Hyuk-Dong Jang hat in Süd-Korea (Andong Universität) und anschließend an der FH Bielefeld Malerei und Kunstpädagogik studiert und lebt und arbeitet in Oldenburg.

Burak Bedenlier studierte bildende Kunst und Bildhauerei an der Marmara Universität Istanbul/Türkei. Er kam vor drei Jahren nach Oldenburg.

Bettina Hauke schloss an ihr Kunststudium an der Hochschule für bildende Künste Bremen noch ein Pädagogikstudium in Oldenburg an. Hier lebt sie als freie Künstlerin.

Beate Kuchs hat an der Hamburger Hochschule für bildende Künste studiert und ist seit 40 Jahren selbständige bildende Künstlerin. Auch sie kam 2015 nach Oldenburg.

Die vier Künstler kamen aus unterschiedlichen Beweggründen und haben sich Oldenburg als Standort für ihr weiteres Wirken ausgesucht. Sie bringen ein neues Spektrum an Themen und künstlerischen Techniken mit.

Dauer der Ausstellung: 29. November bis 13. Januar
Öffnungszeiten: dienstags, mittwochs, donnerstags, 14 bis 17 Uhr und sonntags, 11 bis 14 Uhr

Vorheriger Artikel

Über 5000 neue Stellen in der Region

Nächster Artikel

Stadtmuseum: In Francksens Anzug schlüpfen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.