Oldenburg

Verlosung: Laufen in Xi’an – Halbmarathon auf Stadtmauer

Oldenburgs Partnerstadt Xi’an lädt zur Teilnahme am „2018 Xi’an City Wall International Marathon“ ein.

City Wall Marathon in Xi’an.
Foto: Xi’an Stadtmauer International Marathon Organisationskomitee

Oldenburg (am/pm) Oldenburgs Partnerstadt Xi’an lädt zur Teilnahme am „2018 Xi’an City Wall International Marathon“ ein. Der Lauf wird am Samstag, 21. April, ab 8.30 Uhr auf der mehr als 600 Jahre alten Stadtmauer der Kaiserstadt ausgetragen. Xi’an möchte für jeweils eine Starterin und einen Starter aus Oldenburg Plätze im Halbmarathon-Feld reservieren sowie zwei Übernachtungen im Hotel mitsamt Verpflegung spendieren. Wang Xiaozhen, Direktor im Büro für auswärtige Angelegenheiten der Kommunalverwaltung in Xi’an, hat eine entsprechende Einladung schriftlich an Oberbürgermeister Jürgen Krogmann übermittelt.

Anzeige

Wann haben Sie Zeit? Von 8 bis 20 Uhr ist Zeit für gute Beratung. Das bietet nicht jede Bank.

Zum seit 1996 ausgetragenen „Xi’an City Wall International Marathon“ werden Tausende Teilnehmer erwartet. Es ist der einzige Laufwettbewerb, bei dem die Strecke komplett über eine historische Stadtmauer – Chinas größte vollständig erhaltene – führt. Das Bauwerk ist 20 Meter hoch, knapp 14 Kilometer lang und umschließt als Rechteck die Innenstadt Xi’ans. Die gigantische Sehenswürdigkeit bietet die Kulisse für ein außergewöhnliches Lauferlebnis. Angeboten werden drei Distanzen: Neben dem Halbmarathon über 21,1 Kilometer gibt es Strecken über 13,7 und 5 Kilometer. Am Tag vor dem Wettbewerb lädt das Organisationskomitee die teilnehmenden Aktiven zu einer feierlichen „Wall of the World“-Zeremonie ein.

Die Teilnehmerin und der Teilnehmer aus Oldenburg können jeweils eine Begleitperson mitnehmen. Die Kosten für die Unterbringung werden ebenfalls übernommen. Hin- und Rückflug müssen die Gäste aus Oldenburg indes selber buchen und bezahlen. Eine Verlängerung des Aufenthalts ist problemlos möglich, muss dann aber ebenfalls aus eigener Kasse finanziert werden. Die Stadt Oldenburg kann die Reise als Zuschuss für Begegnungen im Rahmen der Städtepartnerschaften mit 100 Euro pro Person fördern.

Wer sich in Xi’an die Laufschuhe schnüren darf, soll ausgelost werden. Interessierte können sich bis einschließlich Dienstag, 27. Februar, online bewerben. Die Stadtverwaltung wird die Gewinnerin und den Gewinner am Donnerstag, 1. März, benachrichtigen.

Weitere Informationen erteilt Yu Wang vom China-Büro der Stadt Oldenburg unter der Telefonnummer 04 41 / 235 38 41 oder per E-Mail an internationales@stadt-oldenburg.de.

Update, 5. März, 15.36 Uhr

Andrea Mauritz und Uwe Brandes vertreten die Oldenburger Farben beim „2018 Xi’an City Wall International Marathon“. Sie sind die Gewinner der Verlosung von zwei Startplätzen im Halbmarathon-Feld, das in der Kaiserstadt Xi’an auf der mehr als 600 Jahre alten Stadtmauer am Samstag, 21. April, an den Start gehen wird. Oldenburgs chinesische Partnerstadt spendiert für eine Läuferin und einen Läufer mitsamt jeweils einer Begleitung zwei Übernachtungen im Hotel plus Verpflegung.

Nach der Veröffentlichung des Teilnahmeaufrufs hatten insgesamt hatten 36 Bewerberinnen und Bewerber ihr Interesse an dem außergewöhnlichen Lauferlebnis in Fernost bekundet. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann: „Ich freue mich über das große Interesse an unserer jüngsten Partnerstadt. Immer wenn sich Menschen treffen können, tragen sie zu einem Gelingen der internationalen Beziehungen bei.“

Aufgrund der großen Resonanz hat sich die Stadt Oldenburg entschlossen, fünf weiteren Laufbegeisterten die Teilnahme zu ermöglichen: Aus allen Einsendungen wurden Frank Renner, Detlef Berding, Matthias Mauritz, Manfred Pohl und Karsten Meister ausgelost. Ihnen werden jeweils zwei Hotel-Übernachtungen zur Verfügung gestellt, die aus dem Budget für internationale Beziehungen finanziert werden. Das Startgeld für das Quintett übernimmt Xi’an.

Vorheriger Artikel

Kängurus gestohlen

Nächster Artikel

Agenda-Gruppe kürt schönste Straßengräben