Oldenburg

Unsere Zukunft in aller Munde – ein Projekttag

Der Ernährungsrat Oldenburg veranstaltet einen kostenlosen Projekttag.

Der Ernährungsrat Oldenburg veranstaltet am 18. August in der Liebfrauenschule Oldenburg einen kostenlosen Projekttag.
Foto: Ernährungsrat

Oldenburg (vs) Gesunde, regionale und nachhaltige Lebensmittel zu konsumieren, ist der zunehmende und verständliche Wunsch vieler Menschen auch in Oldenburg. Der Ernährungsrat Oldenburg (offiziell gewählt im September 2017) hat sich deshalb aus engagierten Bürgern, Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie der Wirtschaft zusammengefunden und zum Ziel gesetzt, für die Stadt Oldenburg eine regionale und zukunftsfähige Ernährungspolitik aufzubauen.

Anzeige

Wann haben Sie Zeit? Von 8 bis 20 Uhr ist Zeit für gute Beratung. Das bietet nicht jede Bank.

Ein Projekttag am Samstag, 18. August, in der Liebfrauenschule (erste Fairtradeschool Oldenburgs), Auguststraße 31, soll Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit geben, über Lebensmittel, deren Erzeugung und Konsum ins Gespräch zu kommen sowie Ideen für konkrete Aktionen und Kampagnen für eine nachhaltige Ernährungsversorgung zu entwickeln. Wie die Arbeit des Ernährungsrates den Wünschen der Bevölkerung entsprechend weiter ausgebaut und die relevanten Fragen rund um eine zukunftsfähige Ernährung aktiver in die Öffentlichkeit gebracht und in Oldenburg verankert werden können, soll gemeinsam diskutiert werden. Kampagnen sollen erarbeitet werden mithilfe derer nachhaltige Ernährung in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt wird. Dieser Projekttag versteht sich als Aufschlag für ein Beteiligungsverfahren zur Erarbeitung einer Ernährungsstrategie für Oldenburg.

Im Zentrum des Projekttags (10 bis 17 Uhr) stehen folgende Themenschwerpunkte:

  • Ernährung(sRAT) in aller Munde – Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit
  • Essen außer Haus – Versorgung in Kantinen nachhaltig und gesund gestalten
  • Ernährung praktisch – Ernährungskompetenzen im Alltag stärken (Landwirtschaft aufgeheizt – Klimakrise bremsen)

Kurzfristige Teilnahme an dem Projekttag ist nach Anmeldung per E-Mail an info@ernaehrungsrat-oldenburg.de möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.ernaehrungsrat-oldenburg.de.

Vorheriger Artikel

Baudezernentin soll gehen

Nächster Artikel

Filmfest: Vier Wochen vor dem Start

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.