Oldenburg

Lange Einkaufsnacht in der Innenstadt

Die festlich geschmückte Innenstadt lädt zur Langen Einkaufsnacht ein.

Die festlich geschmückte Innenstadt lädt zur „Langen Einkaufsnacht“ ein.
Foto: Anja Michaeli

Oldenburg (Tobias Hadan/pm) Auch in diesem Jahr kann während der langen Einkaufsnacht in der Oldenburger Innenstadt und bei Möbel Buss wieder bis 24 Uhr gestöbert und gebummelt werden. Sie findet am Samstag, 2. Dezember, statt. Der Lamberti-Markt hat ebenfalls bis Mitternacht geöffnet. Posaunenchöre, Knusperaktionen, Leckereien und Überraschungen in den Geschäften stehen auf dem Programm.

Anzeige

„Oldenburg knuspert“ am Lefferseck

Das Lefferseck wird wieder einmal zum Treffpunkt für Naschkatzen. Kinder können hier von 12 bis 15 Uhr Lebkuchenplatten mit Zuckerguss und Süßigkeiten verzieren und gestalten. Moderiert wird das Event von Carola Schede. Die fertigen Kunstwerke können die Kinder anschließend kostenlos mitnehmen. Andernfalls werden die Platten für den guten Zweck versteigert. Die Erlöse kommen dem Verein „Lichtblick“ zugute, der sich um die psychologische Betreuung von Kindern krebskranker Eltern kümmert. Ebenfalls am Lefferseck: Pfefferkuchen aus Polen. Das „Museum of Toruń Gingerbread“ wird im Rahmen der Polenbegegnung seine traditionellen Backkünste unter Beweis stellen. Der Lebkuchen kann ebenfalls für den guten Zweck erworben werden.

Festliche Klänge in der Innenstadt

Mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern begleiten vier Posaunenchöre die Adventseinkäufe. Zwischen 13.20 und 21 Uhr finden elf Konzerte am Lefferseck, in der Langen Straße, der Achternstraße, der Gaststraße, der Haarenstraße und in der Kurwickstraße statt. Auftreten werden die Posaunenchöre Osternburg, Ofen und Nikolai sowie Art Brass.

Aktionen und Angebote

Zahlreiche Geschäfte haben sich zur langen Einkaufsnacht etwas besonderes einfallen lassen. In der Innenstadt trifft man unter anderem auf einen Weihnachtsmann der Süßigkeiten verteilt. An anderer Stelle können die sich die Besucher ihre gerade erworbenen Kleidungsstücke individuell besticken lassen. Eine besondere Aktion ist der Wunschbaum. Kinder aus sozialen Einrichtungen in Oldenburg haben ihre Wünsche formuliert und an den Baum gehängt. Jeder, der möchte, kann einen Zettel vom Baum nehmen und einem Kind einen Wunsch (im Wert von 15 bis 20 Euro) erfüllen.

Parken und Anreise

Die Parkhäuser Schlosshöfe, Theatergarage, Parkhaus am ZOB und Parkhaus Heiligengeisthöfe haben 24 Stunden geöffnet. Das City-Parkhaus Staulinie und das Parkhaus im CCO haben von 9 bis 23 Uhr geöffnet. Das Parkhaus Galeria Kaufhof hat von 8 bis 20.30 Uhr geöffnet, das Parkhaus Waffenplatz von 7 bis 24 Uhr.

Die GVO-Versicherung öffnet am 2. Dezember ihren Personalparkplatz. Besucher können auf dem Gelände Rosenstraße / Ecke Osterstraße sowie Moslestraße / Ecke Osterstraße kostenlos parken.

An allen Adventssamstagen wird es einen regelmäßigen Buspendelverkehr im 10-Minuten-Takt zwischen der P+R-Fläche an den Weser-Ems-Hallen und der Innenstadt mit einem P+R Ticket geben. Am 2. Dezember wird das Angebot aufgrund der langen Einkaufsnacht sogar bis 24 Uhr erweitert. Im 10-Minuten-Takt geht es von der Haltestelle P+R-Weser-Ems-Halle über die Haltestelle Weser-Ems-Halle zum Lappan, Bussteig B und zur Haltestelle Staustraße. Diese Haltestellen können dann jeweils auch für die Rückfahrt zur P+R-Fläche an der Weser-Ems-Halle genutzt werden. Sowohl die Parktickets des Weser-Ems-Hallen-Geländes als auch die Abschnitte der Parktickets von den städtischen Parkflächen an der Messestraße werden als Fahrausweis in den P+R-Bussen der VWG anerkannt.

Vorheriger Artikel

Frauen Handball WM: Jetzt geht’s los

Nächster Artikel

„Bandhaus“ im Cadillac eröffnet

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.