Oldenburg

„Hobbywelt“: Messe rund ums kreative Gestalten

Die Oldenburger Messe Hobbywelt in den Weser-Ems-Hallen öffnet vom 2. bis 4. September in der großen EWE Arena ihre Pforten.

Nach dem Comeback geht die „Hobbywelt“ an diesem Wochenende in die zweite Runde.
Foto: WEH

Oldenburg (zb/pm) Milliardenmarkt Handarbeit – die Deutschen geben für dieses Hobby pro Jahr weit mehr als 1000 Millionen Euro aus. Von 2008 bis 2013 stieg der Branchenumsatz um 40 Prozent, alleine Strick-, Näh- und Häkelzubehör wird im Wert von über 500 Millionen Euro verkauft. Somit ist die Messe „Hobbywelt“ in den Weser-Ems-Hallen am Puls der Zeit. Sie öffnet vom 2. bis 4. September in der großen EWE Arena ihre Pforten.

Anzeige

LzO Vorsorge

„Mehr Aussteller, mehr Workshops, mehr Branchen-Schwergewichte“, geben die Organisatoren Sonja Hobbie und Sven Möhlmann einen Einblick darüber, was die Besucher erwartet. Nach dem Motto „Never change a winning team“ ist auch „Kunst & Kreativ“ erneut mit im Boot – als beratender Partner, größter Aussteller sowie leidenschaftlicher Ausrichter des renommierten „Bastelzirkus“.

Das bunte Portfolio der Aussteller deckt eine große Bandbreite des Hobby-Kosmos ab. Stoffe, Wolle und Garne gibt es im praktischen Baukastenprinzip. Zum Material erhalten die Besucher Schnittmuster samt Anleitung, damit sie daheim direkt mit dem neuen Projekt starten können. Auch Perlen und Schmuck, Patchwork und Floristik, Geschenkideen und Stofftiere, Druck- und Stempeltechnik, Strick- und Stickzubehör sind im Angebot.

Karin Köster (Handarbeiten Köster), Sven Möhlmann (Projektteam Hobbywelt), Jörg Zastrow (Fadenspiel Mobil), Marco Struck (Centermanagement famila Einkaufsland), Gabi Böhm (Böhm’s Bärenstube) und Dieter Schumacher (Kunst & Kreativ Franchise GmbH) freuen sich auf die Hobbywelt 2016.

Karin Köster (Handarbeiten Köster), Sven Möhlmann (Projektteam Hobbywelt), Jörg Zastrow (Fadenspiel Mobil), Marco Struck (Centermanagement famila Einkaufsland), Gabi Böhm (Böhm’s Bärenstube) und Dieter Schumacher (Kunst & Kreativ Franchise GmbH) freuen sich auf die Hobbywelt 2016.
Foto: WEH

Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet bauen in Oldenburg ihre Stände auf. Zu den namhaftesten zählt Karin Jittenmeier, bekannt aus dem Teleshopping-Sender QVC. Sie präsentiert auf einem 200-Quadratmeter-Stand Bastel-Ideen und -Materialien. Dazu reisen beispielsweise aus Sundern in Nordrhein-Westfalen die Deko-Profis „Grewe & Stromberg“ an, aus Rechberghausen in Baden-Württemberg die Designerin Laila Wagner („La Socke“), aus Schotten in Hessen Stoff-Spezialistin Heidi Kolpak (niccoel).

An über 50 Prozent der Stände erwartet die Besucher ein Mitmach-Erlebnis: „Die trendigen Workshops der Aussteller gehören zur DNA der ‚Hobbywelt‘, sagt Sonja Hobbie. Ohne Hürden wie Anmeldung oder Wartezeit kann nach Herzenslust ausprobiert werden. „Damit dient die Messe als Appetitanreger, bei der Kreative in wenigen Minuten vielleicht ein neues Hobby fürs Leben entdecken.“

Der Eintritt zur „Hobbywelt“ 2016 beträgt 6 Euro. Wer einen der tausendfach in der Region kursierenden Flyer mit zur Messe-Kasse bringt, kann den darin enthaltenen 1-Euro-Gutschein in Anspruch nehmen. Die Messe ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen gibt es unter www.weser-ems-hallen.de/hobbywelt.

Vorheriger Artikel

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Nächster Artikel

„Zu viel Schwein gehabt?“