Oldenburg

Erfolglose Wasserrettung im Hafen

Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach den beiden Männern, die ihren Freund als vermisst gemeldet haben.

Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach den beiden Männern, die ihren Freund als vermisst gemeldet haben.
Foto: Marco / flickr.com; Lizenz: CC BY 2.0

Oldenburg (am/ots) Die Polizei und die Feuerwehr haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Oldenburger Hafenbecken nach einem Mann gesucht, der angeblich über die Hafenmauer ins Wasser gesprungen sein soll. Der Einsatz war erfolglos.

Anzeige

LzO Immobilienservice

Zwei Männer hatten gegen 2.30 Uhr einem Sicherheitsmitarbeiter mitgeteilt, dass ihr Freund über die Hafenmauer in die Hunte gesprungen sei. Anschließend gingen die beiden in Richtung Wehdestraße davon. Mit Booten und einer Drehleiter wurde die Suche eingeleitet – ohne Erfolg. Der Einsatz wurde gegen 4 Uhr abgebrochen.

Die Polizei bittet die beiden Hinweisgeber dingend, sich zu melden. Sie waren etwa 18 bis 20 Jahre alt und sprachen mit osteuropäischem Akzent. Einer der beiden war 170 Zentimeter groß, schlank und mit weißem T-Shirt, dunkler Hose und weißen Schuhen bekleidet. Der andere Mann war etwa 180 Zentimeter groß und ebenfalls schlank. Er trug eine dunkle Hose und ein dunkles Oberteil. Hinweise werden telefonisch unter 04 41 / 790 41 15 entgegengenommen.

Vorheriger Artikel

Vatertag bei bestem Wetter

Nächster Artikel

Kulturetage: „Is' doch normal, ey!“