Donnerschwee

Schwerer Verkehrsunfall in Donnerschwee

Beide Fahrzeuge und eine Ampelanlage wurden bei dem Unfall auf der Donnerschweer Straße in Oldenburg stark beschädigt.

Beide Fahrzeuge und eine Ampelanlage wurden bei dem Unfall stark beschädigt.
Foto: 261News / Andre van Elten

Anzeige

LzO Vorsorge

Oldenburg (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall im Oldenburger Stadtteil Donnerschwee wurden am heutigen Freitag eine 24-jährige Frau aus Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) und ein 46-jähriger Mann aus Rastede verletzt.

Die 24-jährige Pkw-Fahrerin wollte um kurz vor 10 Uhr von der Donnerschweer Straße nach links in die Straßburger Straße abbiegen, als sie aus noch unbekannter Ursache mit dem entgegenkommenden Pkw des 46-jährigen Rasteders kollidierte. Beide Fahrzeuge und eine Ampelanlage wurden bei dem Unfall stark beschädigt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Oldenburger Stadtteil Donnerschwee wurden eine Frau aus Altenkirchen und ein Mann aus Rastede verletzt.

Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.
Foto: 261News / Andre van Elten

Beide Beteiligten wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Schwere der Verletzungen ist noch unbekannt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Vorheriger Artikel

Glätteunfall in Kreyenbrück

Nächster Artikel

Raubtat unter Minderjährigen am Hauptbahnhof