Oldenburg

Darüber lachte Oldenburg heute

Für viel Spaß sorgte heute die neue Aufschrift vor der Bushaltestelle an der Alexanderstraße am Eingang zum ehemaligen Fliegerhorst.

Kurzzeitig wurde auf Facebook die Diskussion entfacht, ob die Markierung denn nun tatsächlich falsch oder doch richtig geschrieben sei.
Foto: Alexander Geisler

Oldenburg (am) – Einen Grund für liebevollen Spott fanden die Oldenburger Facebook-Nutzer heute auf einem Foto. Für viel Spaß sorgte die neue Aufschrift vor der Bushaltestelle an der Alexanderstraße am Eingang zum ehemaligen Fliegerhorst. Dort wurde nach Asphaltierungsarbeiten eine neue Markierung auf die Straße gebracht: Anstelle von BUS steht dort nun SUB.

Anzeige

LzO Vorsorge

Das wäre die richtige Schreibweise.

Das wäre die richtige Schreibweise.
Foto: Alexander Geisler

Über 400 „Gefällt mir“-Angaben und mehr als 200 Kommentare zog der Post auf sich. Der Tränen lachende Smiley zierte die meisten Beiträge. Von „Da wird wohl ein Job frei werden“ über Tipps wie „der Busfahrer könne ja rückwärts fahren“ bis hin zu „Immerhin, das U ist richtig.“ machten sich die Facebook-Nutzer über den Fehler lustig. Hoffnungen, dass an dieser Stelle ein U-Bahn-Zugang oder eine U-Boot-Station entsteht, müssen enttäuscht werden. Es bleibt eine BUShaltestelle.

Vorheriger Artikel

Gezwitscher aus dem Rathaus

Nächster Artikel

Studie für neues Fußballstadion

2 Kommentare

  1. robert nähle
    14. April 2016 um 20.57

    das ist die abkürzung für „suberbus“! 😉

  2. Markus
    15. April 2016 um 23.47

    Die Schrift ist ja recht gross. Wenn man da jetzt mit dem eigenen Fahrzeug drüberfährt liest man die Buchstaben schon in der richtigen Reihenfolge.