Bürgerfelde

Autobahnbrücke: Vollsperrung ab Freitag

Ab Freitag wird der zweite Teil der alten Autobahnbrücke an der Alexanderstraße abgerissen.

Ab Freitag wird der zweite Teil der alten Autobahnbrücke abgerissen.
Foto: Christian Kruse

Oldenburg (am/pm) Es ist soweit: Der zweite Teil der Autobahnbrücke über der Alexanderstraße wird abgerissen. Deshalb werden am Freitag, 23. Februar, ab 18 Uhr die Autobahn 293 und ein Teil der Alexanderstraße voll gesperrt. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis Montag, 26. Februar, zirka 4 Uhr morgens andauern.

Anzeige

LzO Allem gewachsen

Die Alexanderstraße wird für alle Verkehrsteilnehmer (also auch für Radfahrer und Fußgänger) zwischen der Bürgerfelder Straße und dem Schulweg voll gesperrt werden. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Die Grundstücke der Anwohner und Gewerbetriebe in diesem Abschnitt der Alexanderstraße können durchgängig erreicht werden.

Die Anschlussstelle Bürgerfelde wird ebenfalls gesperrt. Das gilt für die Auf- und Abfahrten in beiden Richtungen. Im Bereich der Auffahrt in Fahrtrichtung Brake (auf der Alexanderstraße stadtauswärts fahrend) müssen Arbeiten an der Steilböschung des neuen Brückenbauwerks durchgeführt werden. Sobald diese Maßnahmen abgeschlossen sind, kann die Auffahrt in Richtung Brake vorzeitig für den Verkehr freigegeben werden.

Während der Abrissarbeiten an der Alexanderstraße gibt es Umleitungen für Pkw.

Während der Abrissarbeiten an der Alexanderstraße gibt es Umleitungen für Radfahrer und Fußgänger.

Das Betreten der abgesperrten Baustelle ist während der gesamten Dauer der Maßnahme verboten. Während der Abbrucharbeiten besteht Lebensgefahr durch herunterfallende Betonteile. Nach Ende der Abbrucharbeiten werden die Autobahn 293 und die Alexanderstraße wieder in der derzeit bestehenden eingeschränkten Verkehrsführung freigegeben.

Vorheriger Artikel

Oldenburgs Luftbelastung immer noch über dem Grenzwert

Nächster Artikel

Umgestaltung des Waffenplatzes beginnt