Oldenburg

A 28 / A 29: Baustelle im Autobahnkreuz Oldenburg-Ost

baustelle-autobahn

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten, wenn sie ab Montag Umfahrungen in Kauf nehmen müssen.
Foto: Sven Gaedtke / flickr; Lizenz: CC BY-SA 2.0

Oldenburg (pm) Wegen der Beseitigung von Schadstellen auf der A 28 (Bremen – Oldenburg) werden im Autobahnkreuz Oldenburg-Ost von Montag, 31. Oktober, bis Dienstag, 8. November, die Ausfahrten zur A 29 in Fahrtrichtung Wilhelmshaven und Osnabrück gesperrt. Bedingt durch diese Sperrung können die aus Richtung Bremen kommenden Verkehrsteilnehmer auch die Abfahrt der Anschlussstelle Oldenburg-Osternburg nicht erreichen.

Anzeige

Auf der A 28 wird aus Fahrtrichtung Bremen kommend bereits vor der Anschlussstelle Hatten auf die Sperrung hingewiesen. Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel Oldenburg-Osternburg sollen an der Anschlussstelle Hatten die A 28 verlassen und der ausgeschilderten U68 zur Anschlussstelle Oldenburg-Osternburg folgen.

Verkehrsteilnehmer, die am Autobahnkreuz Oldenburg-Ost die A 29 in Richtung Wilhelmshaven und Osnabrück fahren wollen, werden über die A 28 und A 293 zum Autobahnkreuz Oldenburg-Nord geführt. Von dort kann die A 29 dann wieder in beiden Richtungen befahren werden.

Auf der Autobahn 29 werden parallel dazu im oben genannten Zeitraum auf der Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven im Autobahnkreuz Oldenburg-Ost die Ausfahrten zur A 28 in Fahrtrichtung Bremen und Leer gesperrt. Bedingt durch diese Sperrung können auf der A 28 die aus Richtung Oldenburg kommenden Verkehrsteilnehmer auch die Auffahrt zur A 29 in Richtung Wilhelmshaven nicht erreichen.

Auf der A 28 von Oldenburg kommend wird vor dem Autobahnkreuz Oldenburg-Ost auf die Sperrung hingewiesen. Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel Wilhelmshaven sollen im Autobahnkreuz Oldenburg-Ost die A 29 in Fahrtrichtung Osnabrück befahren und diese an der Anschlussstelle Sandkrug wieder verlassen. Dort kann die Auffahrt genutzt werden, um die A 29 in Richtung Wilhelmshaven wieder zu befahren. Verkehrsteilnehmer, die am Autobahnkreuz Oldenburg-Ost von der A 29 aus Richtung Osnabrück kommend die A 28 in Richtung Bremen fahren wollen, sollen weiter über die A 29 fahren und diese an der Anschlussstelle Oldenburg-Hafen verlassen. Dort kann die Auffahrt genutzt werden, um die A 29 in Richtung Osnabrück wieder zu befahren und im Autobahnkreuz Oldenburg- Ost auf die A 28 in Richtung Bremen zu gelangen.

Verkehrsteilnehmer, die am Autobahnkreuz Oldenburg-Ost von der A 29 aus Richtung Osnabrück kommend die A 28 in Richtung Leer fahren wollen, sollen weiter über die A 29 fahren und diese an der Anschlussstelle Ohmstede verlassen, um im weiteren Verlauf über die Nordtangente zur A 293 und A 28 in Richtung Leer zu gelangen.

Vorheriger Artikel

Spundwand im Alten Stadthafen wird erneuert

Nächster Artikel

27-Jährige verprügelt und begrapscht