Nachrichten

Zuspruch für AKKs Zölibat-Vorstoß

Katholischer Pfarrer bei einer Messe zwischen Ministranten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer bekommt für ihre Forderung zur Abschaffung des Zölibats Zuspruch aus ihrer Partei und der Kirche. „Es ist mutig, dass sich AKK mit einem solchen Vorschlag auf vermintes Gelände vorwagt“, sagte Heribert Hirte, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des überkonfessionellen CDU/CSU-Forums „Stephanuskreis“, der „Bild am Sonntag“. Die Diskussion, „wie Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen – und damit auch in der katholischen Kirche – besser eingebunden werden können“, sei wichtig.

Anzeige

Karin Kortmann, Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Katholiken, zitierte die „Bild am Sonntag“ wie folgt: „Über den Zugang von Frauen zu allen Ämtern muss dringend gesprochen werden. Die Frauenfrage entscheidet über die Zukunft der katholischen Kirche.“ Beim Zölibat geht im Christentum nicht um das Verbot von Pfarrerinnen, sondern um das Gelübde der Ehelosigkeit.

Foto: Katholischer Pfarrer bei einer Messe zwischen Ministranten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Grünen-Chef will Verbot von Ramschpreisen für Lebensmittel

Nächster Artikel

Vater von Boris Johnson appelliert an Zusammenhalt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.