Nachrichten

Weil beklagt Fehler bei Pandemiebekämpfung im Sommer

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat Fehler bei der Pandemiebekämpfung im Sommer beklagt. „Es war falsch, die Impfzentren zu schließen“, sagte er am Mittwoch im ZDF-Morgenmagazin.

Anzeige

Man hätte auch nicht die Teststrategie „über den Haufen werfen“ dürfen. „Wir hätten eine Reihe von Sachen über den Sommer durchhalten müssen, dann wäre jetzt manches vielleicht doch besser“, so der SPD-Politiker. Im Kern gehe es aber um die Impfquote. Eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen wie das Pflegewesen sieht Weil nicht als „Schlüssel zur Bewältigung der Krise“, auch wenn es dafür „gute Gründe“ gebe.

Der Schlüssel liege stattdessen darin, dass man die Impfquote „wesentlich“ erhöhen müsse. „Dafür laufen jetzt eine Reihe von sehr intensiven Aktivitäten.“ Diese seien auch sehr notwendig, sagte der Regierungschef.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Neuer Höchststand beim Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe

Nächster Artikel

Großrazzia wegen Drogen- und Waffenhandel in NRW

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.