Nachrichten

Großrazzia wegen Drogen- und Waffenhandel in NRW

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Duisburg (dts Nachrichtenagentur) – Die Behörden in Nordrhein-Westfalen sind am Mittwoch im Rahmen eines Großeinsatzes gegen die Organisierte Kriminalität im Bereich des Drogen- und Waffenhandels vorgegangen. Landesweit wurden ab dem frühen Morgen 47 Objekte durchsucht, teilten die Polizei in Duisburg mit.

Anzeige

Dazu zählen unter anderem Wohnungen, Gewerbebetriebe sowie Lagerhallen. Die Ermittler der Kriminalpolizei wurden bei den Durchsuchungen von mehreren Hundert Einsatzkräften unterstützt, wie zum Beispiel Spezialeinheiten, Einsatzhundertschaften und Diensthundführern. Der Einsatz und die Durchsuchungsmaßnahmen werden von der Duisburger Kriminalpolizei geführt.

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Weil beklagt Fehler bei Pandemiebekämpfung im Sommer

Nächster Artikel

Röttgen distanziert sich von Merkel-Telefonat mit Lukaschenko

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.