Nachrichten

Verbände dringen auf Änderung des Insektenschutz-Pakets

Hummel bestäubt Sonnenblume, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ein breites Bündnis aus Landwirten, Waldbesitzern, Gartenbau, Genossenschaften, Landnutzern und Flächeneigentümern fordert die Bundesregierung auf, den Entwurf für das Insektenschutz-Paket zurückzuziehen und eine „Neuausrichtung im Geist der Kooperation zwischen Land- & Forstwirtschaft und Naturschutz“ zu suchen. „Dieses Gesetz hilft weder den Insekten noch den Bauern. Im Gegenteil: Es zerstört erfolgreiche Naturschutz-Kooperationen und gefährdet bäuerliche Existenzen“, kritisierte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, das Gesetz am Montag.

Anzeige

In der gemeinsamen Erklärung schlagen die Verbände vor, „gemeinsam mit der Bundesregierung nach dem Vorbild der `Borchert-Kommission` einen kooperativen und tragfähigen Vorschlag für mehr Biodiversitätsleistungen der Landwirte und Landnutzer zu entwickeln“.

Foto: Hummel bestäubt Sonnenblume, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX verpasst Rekordschluss kurz vor Handelsende - Infineon vorne

Nächster Artikel

US-Börsen legen zu - Ölpreis hält sich über 60 Dollar

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.