Nachrichten

Til Schweiger hat keine Sehnsucht nach Anerkennung

Til Schweiger, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Schauspieler und Produzent Til Schweiger hat sich von dem Wunsch verabschiedet, von allen Kritikern in Deutschland geliebt zu werden. „Wenn du das machst, musst du dich aufknüpfen, da habe ich keine Lust drauf“, sagte Schweiger der Wochenzeitung „Die Zeit“. Aus Spaß habe er zu seinen Kollegen gesagt: „Lasst uns ein Thema nehmen, das den Kritikern gut gefällt, dann drehen wir den Film in Schwarz-Weiß mit möglichst wenig Schnitten und ganz langen Einstellungen und versuchen, jeglichen Erzählrhythmus zu vermeiden.“

Anzeige

Das Problem sei nur, wenn man so einen Film mache und „Regie: Til Schweiger“ drauf schreibe, gewinne er trotzdem nichts. Das falsche Spiel einiger Kollegen will der Schauspieler nicht mitmachen. „Ich kenne einige Schauspieler, auch Schauspielerinnen, die drücken auf den Knopf und sind die coolsten, kollegialsten Menschen, die sich für den Erfolg anderer Kolleginnen sowas von freuen.“ Die könnten das, er nicht. In dem Moment der gespielten Höflichkeit „geht meine Stimme hoch, dann werde ich nervös, dann gucke ich auf den Boden“.

Foto: Til Schweiger, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Sarah Wiener: Staat kann nicht allen helfen

Nächster Artikel

Oppermann sieht keinen Grund für andere Auseinandersetzung mit AfD