Nachrichten

Stromanbieter gegen Pflicht für EC-Kartenlesegeräte an Ladesäulen

E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Stromanbieter wollen eine geplante Pflicht für EC-Kartenlesegeräte an Ladesäulen im Bundesrat stoppen. Das berichtet die „Welt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf einen gemeinsamen Appell des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

Anzeige

In dem Schreiben fordern die Verbände die Ministerpräsidenten der Bundesländer auf, das Gesetz vor der Verabschiedung noch abzuändern. „Veraltete Technologien wie EC-Kartenterminals mit PIN-Pad sind da kein Fortschritt, sondern ein Rückschritt, der zusätzliche Kosten für die Nutzer verursacht, das Innovationstempo bremst und digitale Bezahldienstleister zugunsten überholter Geschäftsmodelle aus dem Markt ausschließt“, heißt es in dem Papier, das an die Länderchefs verschickt wurde. Der Entwurf für eine neue Ladesäulenverordnung sieht bislang eine solche Verpflichtung vor. Ende nächster Woche muss noch der Bundesrat dieser Regelung zustimmen.

Foto: E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lauterbach: Einschränkungen für Ungeimpfte werden kommen

Nächster Artikel

DAX lässt deutlich nach - Siemens Energy hinten

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.