Nachrichten

Stiko empfiehlt Booster-Impfung für über 70-Jährige

Impfung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Ständige Impfkommission empfiehlt Auffrischimpfungen für Personen über 70 Jahren. Das geht aus einem Beschlussentwurf des Gremiums hervor, den das Robert-Koch-Institut am Donnerstagnachmittag veröffentlicht hat.

Anzeige

Die Empfehlung gelte auch für „bestimmte Indikationsgruppen“, Johnson&Johnson-Geimpften werde eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis angeraten, hieß es. Zu den Indikationsgruppen zählen etwa Pflege- und medizinisches Personal. Der Beschlussentwurf befindet sich aktuell im vorgeschriebenen Stellungnahmeverfahren gegangen. Die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff soll frühestens sechs Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung erfolgen, unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde.

Bei mRNA-Impfstoffen soll möglichst der bei der Grundimmunisierung verwendete Impfstoff zur Anwendung kommen, teilte das RKI mit.

Foto: Impfung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutschland holt weitere Afghanen ins Land

Nächster Artikel

Bericht: CDU plant Parteitag Anfang Dezember in Dresden

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.