Nachrichten

Steinmeier würdigt Christo als „großartigen Künstler“

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den verstorbenen Verhüllungskünstler Christo als „großartigen Künstler“ gewürdigt. „Mit dem verhüllten Reichstag in Berlin hat Christo uns Deutschen ein Kunstwerk geschenkt, das immer unvergessen bleiben wird“, so Steinmeier am Montag. „Als Symbol für ein weltoffenes Deutschland hat es sich in unsere Herzen eingebrannt.“

Anzeige

Schöner und freier könne Kunst nicht wirken, so Steinmeier weiter. Christo war am Sonntag im Alter von 84 Jahren in seiner Wohnung in New York City gestorben. 1995 hatte er in Deutschland für Furore gesorgt, als er den Reichstag verhüllte. Dafür wurden über 100.000 Quadratmeter feuerfestes und mit einer Aluminiumschicht überzogenes Polypropylengewebe und 15.600 Meter Seil benötigt. Seine Frau Jeanne-Claude, mit der er als Künstlerpaar agierte, starb bereits 2009.

Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Proteste in den USA reißen nicht ab

Nächster Artikel

Seehofer: Rechtsextremismus größte Bedrohung für den Rechtsstaat