Nachrichten

SPD gewinnt auch Berliner Abgeordnetenhauswahl

SPD-Wahlplakat mit Franziska Giffey, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD hat neben der Bundestagswahl und der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern auch die Berliner Abgeordnetenhauswahl gewonnen. Nach Auszählung aller Stimmbezirke kommen die Sozialdemokraten auf 21,4 Prozent.

Anzeige

Dahinter folgen die Grünen mit 18,9 und die CDU mit 18,1 Prozent. Die Linke erreicht 14,0, die AfD 8,0 und die die FDP 7,2 Prozent. Die relativ starke „Sonstigen“ kommen zusammen auf 12,4 Prozent. Damit hat SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey gute Chancen, als Regierende Bürgermeisterin auf ihren Parteifreund Michael Müller zu folgen.

Dafür wird wohl erneut ein Dreierbündnis nötig sein. Der Volksentscheid zur Enteignung großer Immobilienkonzerne bekam unterdessen eine Mehrheit. Das nötige Quorum wurde erreicht.

Foto: SPD-Wahlplakat mit Franziska Giffey, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Vorläufiges Endergebnis: SPD gewinnt Bundestagswahl

Nächster Artikel

Vorläufiges Ergebnis: SPD holt zehn Bundestagssitze mehr als Union

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.