Nachrichten

Seehofer will bei großen Fluchtbewegungen schärfere Grenzkontrollen

Grenzmarkierung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will im Fall neuer großer Fluchtbewegungen verschärfte Grenzkontrollen durchführen lassen. „Wir werden alles daran setzen, um den unkontrollierten Zuzug von Migranten nach Europa zu verhindern“, sagte er der „Bild am Sonntag“.

Anzeige

Deshalb beobachte man „die Flüchtlingsbewegungen aus Afghanistan und anderen Ländern der Region, wie Syrien und Irak sehr genau“. Notfalls werde man „die Kontrollmaßnahmen an unsere Grenzen verschärfen“, so der CSU-Politiker. „Nicht jeder, der in unser Land will, darf einreisen.“ Sieben Afghanen sind nach den Evakuierungsflügen der Bundeswehr aus Kabul in Deutschland bei Kontrollen den Sicherheitsbehörden aufgefallen, schreibt das Blatt. „Drei hatten gefälschte Dokumente dabei und vier waren schon einmal als Straftäter von Deutschland nach Afghanistan abgeschoben worden. Dabei handelte es sich um schwere Straftaten“, zitiert die „Bild“ Seehofer dazu.

Foto: Grenzmarkierung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

INSA: SPD überholt Union klar

Nächster Artikel

Debatte über neue Corona-Regeln für ungeimpfte Erwachsene

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.