Nachrichten

Scholz: Impfpass als Eintrittskarte für Restaurant „vertretbar“

Impfpass, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hält es für möglich, dass der gelbe Impfpass bis auf Weiteres als Zugangsberechtigung für Geimpfte dient. Es wäre zwar „schön, bis Sommer ein EU-weites Impfzertifikat hinzubekommen“, sagte der SPD-Kanzlerkandidat den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Anzeige

„Sollte das nicht hinhauen, finde ich es aber auch vertretbar, die gelbe Impfpappe als Eintrittskarte für Restaurant, Kino oder Konzert vorzuzeigen“, sagte Scholz.

Foto: Impfpass, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Soziologin: Frauen besonders von Coronakrise betroffen

Nächster Artikel

Schulze: Vermieter sollen Hälfte des CO2-Preises zahlen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.