Nachrichten

RKI-Chef: Zustände wie in Italien auch in Deutschland möglich

Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, hält es nicht für ausgeschlossen, dass es im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie auch in Deutschland zu Zuständen wie in Spanien oder Italien kommt. „Wir können nicht ausschließen, dass wir hierzulande ebenfalls mehr Patienten als Beatmungsplätze haben“, sagte Wieler der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Ob es so komme, sei Spekulation.

Anzeige

„Wir müssen jedenfalls damit rechnen, dass die Kapazitäten nicht ausreichen, ganz klar“, fügte der RKI-Chef hinzu. In Spanien starben bisher knapp 6.000 Menschen an den Folgen des Coronavirus, in Italien über 10.000. In Deutschland sind bisher 478 Opfer zu beklagen.

Foto: Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Grünen-Chef plädiert für "Corona-Bonds"

Nächster Artikel

Klöckner will Asylbewerber schnell in Landwirtschaft einsetzen

1 Kommentar

  1. Maier
    29. März 2020 um 9.33

    Sollten die Befürchtung eintreffen, das nicht ausgeschlossen werden kann die gleichen Zustände wie in dem Artikel beschriebenen Ländern zu bekommen, dann stelle ich mir die Frage. Warum wir kranke Menschen aus anderen Ländern nach Deutschland holen um sie hier auf einer Intensivstation zu behandeln. Nach dem Interview sollten wir auf alles vorbereitet sein und jedes Intensiviert frei halten.