Nachrichten

Merkel kritisiert Corona-Lockerungen der Länder

Polizist überwacht Warteschlange vor Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Kurs der Bundesländer bei der Umsetzung der Corona-Lockerungen kritisiert. Auch wenn sie die Beschlüsse von Bund und Ländern „aus voller Überzeugung“ mittrage, bereite ihr deren Umsetzung seither Sorgen, sagte Merkel am Donnerstag im Bundestag. „Sie wirkt auf mich in Teilen sehr forsch – um nicht zu sagen zu forsch.“

Anzeige

Das ändere nichts daran, dass sie die Hoheit der Bundesländer auch beim Infektionsschutzgesetz „aus voller Überzeugung“ achte. „Unsere föderale Ordnung ist stark.“ Gleichwohl sehe sie es als ihre Pflicht an, zu mahnen. Gerichtet an die Ministerpräsidenten sagte sie: „Lassen Sie uns jetzt das Erreichte nicht verspielen und einen Rückschlag riskieren.“ Es wäre jammerschade, „wenn uns die voreilige Hoffnung am Ende bestraft“, so Merkel. Man müsse „klug und vorsichtig“ bleiben.

Foto: Polizist überwacht Warteschlange vor Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet im Minus - Anleger warten auf EU-Gipfel

Nächster Artikel

Epidemiologe warnt vor zweiter Corona-Welle im Spätsommer