Nachrichten

Epidemiologe warnt vor zweiter Corona-Welle im Spätsommer

Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Timo Ulrichs, Professor für Globale Gesundheit an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin, warnt vor einer zweiten Corona-Welle im Laufe des Jahres. „Wir müssen damit rechnen, dass im Spätsommer/Herbst eine zweite Welle entstehen könnte, und die sollte nicht durch eine schlechte epidemiologische Ausgangslage oder durch ein Nachlassen unserer Eindämmungsbemühungen befördert werden“, sagte er dem Nachrichtenportal Watson. Weiter sagte der Experte, dass deutsche Touristen wahrscheinlich nur unter strengen Auflagen wieder in andere Länder gelassen werden.

Anzeige

In einigen Urlaubszielen sei die Corona-Lage außerdem zurzeit besonders kritisch, sodass von einer Reise dorthin abzuraten sei: „Dazu gehören die USA, die Türkei und Russland“. Der Epidemiologe warnte jedoch auch mit Blick auf die Situation in Ischgl, wo das Virus sich während der Skisaison stark verbreitet hat, davor, allzu beliebte und damit überfüllte Urlaubsziele in der Umgebung aufzusuchen: „Denn an Ferienorten ist die Durchmischung besonders groß und damit auch das Risiko, dass das Virus von einem anderen Ort dorthin gebracht und weitergegeben wird.“

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Merkel kritisiert Corona-Lockerungen der Länder

Nächster Artikel

Michelle Müntefering: Kultur ist aktuell besonders wichtig