Nachrichten

DAX startet im Minus – Anleger warten auf EU-Gipfel

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.375 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Mit Spannung wird am Nachmittag unter anderem der Videogipfel der EU-Staats- und Regierungschefs. Auf der Tagesordnung steht dort die Reaktion der EU auf den Covid‑19-Ausbruch. Es wird erwartet, dass die Teilnehmer ein weiteres Hilfspaket für die Wirtschaft beschließen werden. Die Diskussion über die Ausgabe von sogenannten Corona-Bonds birgt aber Streitpotenzial. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Wertpapiere von Wirecard, Daimler und der Deutschen Lufthansa. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von Vonovia, der Deutschen Telekom und von Linde.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Olaf Scholz schneidet sich in Coronakrise selbst die Haare

Nächster Artikel

Merkel kritisiert Corona-Lockerungen der Länder