Nachrichten

Kretschmann warnt vor „zu großer Öffnungseuphorie“

Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) unterstützt die Warnung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor einer zu schnellen Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen. „Eine zu große Öffnungseuphorie ist brandgefährlich, denn sie kann schnurstracks in eine zweite Infektionswelle führen, die wiederum einen zweiten Lockdown nach sich ziehen könnte“, sagte Kretschmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). „Das würden Gesellschaft und Wirtschaft kaum verkraften.“

Anzeige

Es sei der „großen Disziplin aller Menschen zu verdanken, dass wir die Infektionsrate verlangsamen konnten, aber noch ist nichts überstanden“, sagte der Ministerpräsident.

Foto: Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX am Mittag kaum verändert - Wirecard stark

Nächster Artikel

Dehoga will Rettungsfonds und Öffnungsperspektiven für Gastgewerbe