Nachrichten

Innenministerium will Einreise-Regeln schnell verschärfen

Deutsche Grenze, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) dringt auf eine schnelle Entscheidung der Bundesregierung zur Verschärfung der Einreiseregeln. „Wir müssen alles tun, um eine vierte Welle zu verhindern, dazu gehört auch, dass Reiserückkehrer künftig bei jeder Einreise einen negativen Corona-Test haben, egal aus welchem Land sie zurückkommen“, sagte Seehofer der „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe).

Anzeige

„Über die Details einer solchen Regelung reden wir derzeit in der Bundesregierung.“ Die Bedenken einiger Ministerien hätten der Gesundheitsminister und er noch nicht ausräumen können, trotzdem müsse nun schnell entschieden werden. Die Kontrolle der Tests erfolge dann „wie bisher durch die Beförderer“, zum Beispiel bei der Einreise mit dem Flugzeug oder im Individualverkehr „stichpunktartig im Rahmen der Schleierfahndung“. „Wer nachweislich geimpft oder genesen ist, braucht natürlich keinen Test“, sagte Seehofer.

Stationäre Grenzkontrollen werde es aber nicht geben.

Foto: Deutsche Grenze, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX im Minus - Autobranche leidet

Nächster Artikel

Ministerpräsidentenkonferenz wieder am 10. August