Nachrichten

Historiker erwartet starke gesellschaftliche Folgen der Coronakrise

Schlange stehen vor Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Berliner Historiker Heinrich August Winkler erwartet gravierende Auswirkungen der Coronakrise auf die deutsche Gesellschaft. „Es wird im Zuge dieser Krise zu einer der größten materiellen Herausforderungen der deutschen Nachkriegsgeschichte kommen“, sagte der Geschichtsprofessor der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Die Geldsummen, um die es geht, dürften mit denen der deutschen Einheit vergleichbar sein. Es wird eine Umverteilung großen Stils notwendig sein, um die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise zu mildern“, ergänzte Winkler.

Anzeige

Der Historiker bezieht sich bei der Bewältigung der Folgeschäden auf den Lastenausgleich nach 1945: „Zu vergleichen ist das nur mit dem Lastenausgleich zugunsten der Vertriebenen und Ausgebombten nach dem Zweiten Weltkrieg.“ Winkler forderte: „Es muss zu steuerlichen Belastungen derer kommen, die von der Krise wirtschaftlich weniger stark betroffen sind oder gar von ihr profitieren.“

Foto: Schlange stehen vor Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP-Chef schlägt "negative Gewinnsteuer" vor

Nächster Artikel

Lindner: Rückkehr zur Normalität zügig vorbereiten