Nachrichten

Harvey Weinstein wegen Sexualverbrechen zu 23 Jahren Haft verurteilt

New York (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige US-Filmproduzent Harvey Weinstein ist wegen Sexualverbrechen zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Vorsitzende Richter in dem Prozess am Obersten New Yorker Gericht, James A. Burke, gab das Strafmaß am Mittwoch bekannt. Zuvor hatte eine Jury Ende Februar den ehemalige US-Filmproduzenten wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung für schuldig befunden.

Im Oktober 2017 war Weinstein vorgeworfen worden, eine große Anzahl Frauen vergewaltigt oder sexuell belästigt zu haben. Die Vorfälle sollen bis in die 1980er Jahre zurückreichen. Am 25. Mai 2018 wurde der ehemalige US-Filmproduzent von der New Yorker Polizei wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung festgenommen, nachdem er sich selbst gestellt hatte. Er wurde anschließend gegen Kautionsauflagen, die unter anderem das Tragen einer elektronischen Fußfessel beinhalteten, vom zuständigen Gericht wieder auf freien Fuß gesetzt. Am 6. Januar 2020 begann in New York der Gerichtsprozess gegen Weinstein wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung.

Anzeige

Vorheriger Artikel

Corona-Krise: Mittelstandsverband will vollständige Soli-Abschaffung

Nächster Artikel

BDI will vereinfachte Planungsverfahren

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.