Nachrichten

Frauenanteil am Hochschulpersonal steigt

Bücher in einer Bibliothek, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – An den deutschen Hochschulen und Hochschulkliniken steigt die Zahl der beschäftigten Frauen in allen Bereichen schneller als die der Männer. Der Frauenanteil im wissenschaftlichen Bereich habe sich zum Jahresende 2019 um einen Prozentpunkt auf 40 Prozent erhöht, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Auch unter den Professoren ist der Anteil von Frauen um einen Prozentpunkt gestiegen, liegt aber nun erst bei 26 Prozent.

Anzeige

In der Fächergruppe Ingenieurwissenschaften war der Professorinnen-Anteil mit 14 Prozent am geringsten und in der Fächergruppe Geisteswissenschaften mit 39 Prozent am höchsten. In der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften betrug der Professorinnen-Anteil 31 Prozent und in der Fächergruppe Mathematik/Naturwissenschaften 20 Prozent. Der Frauenanteil am nichtwissenschaftlichen Hochschulpersonal, insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Bibliothek, technischer Dienst und Pflegedienst, stieg ebenfalls um einen Prozentpunkt – auf nunmehr 71 Prozent. Insgesamt waren Ende 2019 an den deutschen Hochschulen und Hochschulkliniken 737.700 Personen und damit 2,6 Prozent mehr als Ende 2018 tätig.

Foto: Bücher in einer Bibliothek, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Eltern bei Geburt ihrer Kinder immer älter

Nächster Artikel

Bundesweit über 40 Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.