Nachrichten

FDP lehnt Altmaiers Gesprächsangebot über Energiepreise ab

Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die FDP hat das Angebot von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zurückgewiesen, in Gespräche über Erleichterungen für die Bürger wegen der stark gestiegenen Energiepreise einzutreten. Das „Zeitfenster“ für Altmaier sei geschlossen, sagte FDP-Chef Christian Lindner dem TV-Sender „Bild“.

Anzeige

Die FDP habe vier Jahre lang für solche Ideen im Bundestag geworben, „vier Jahre lang haben CDU und CSU sich entsprechenden Gesprächsangeboten nicht geöffnet“. Es gehe jetzt darum, eine neue Regierung zu bilden. Klar sei aber auch: „Es muss bei den Energiepreisen etwas passieren, damit entlasten wir die Mitte der Gesellschaft.“ Aber das könne man jetzt nicht ad hoc machen.

Denn dafür sei ein Finanztableau notwendig. „Wir reden hier über zweistellige Milliardenbeträge“, so Lindner. Zudem hätten SPD, Grüne und FDP bereits vereinbart, die EEG-Umlage möglichst rasch abzubauen.

Foto: Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Walter-Borjans pfeift Lindner bei Klimaschutzministerium zurück

Nächster Artikel

SPD hält Erhöhung der Erbschaftsteuer für möglich