Nachrichten

Ex-US-Botschafter gegen G7-Gipfel ohne deutsche Beteiligung

Deutschland-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere US-Botschafter Richard Grenell hat einem G7-Gipfel ohne deutsche Beteiligung eine Absage erteilt. „Wir werden sicherlich keinen G7-Gipfel ohne die Deutschen haben“, sagte Grenell der „Bild“. Die USA wollten das Spitzen-Treffen „sobald wie möglich“ nachholen.

Anzeige

Er fügte hinzu, dass das Format für „andere Länder“ geöffnet werden könnte, „die ebenfalls durch Covid betroffen sind“. Grenell hatte den Botschafter-Posten in Berlin im Mai 2018 angetreten. Ab Februar 2020 war er zusätzlich geschäftsführend für vier Monate Geheimdienstkoordinator der US-Regierung. Anfang Juni hatte er seinen Rücktritt beim US-Außenministerium eingereicht.

Foto: Deutschland-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DGB fordert gesetzliche Grundlage für Corona-App

Nächster Artikel

DAX am Mittag kräftig im Minus - Lufthansa und Autowerte hinten

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.