Nachrichten

Dobrindt als CSU-Landesgruppenchef wiedergewählt

Alexander Dobrindt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Alexander Dobrindt bleibt Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Er wurde am Dienstagmittag bei der konstituierenden Sitzung der Landesgruppe wiedergewählt, teilte die CSU über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Anzeige

Medienberichten zufolge soll er eine deutliche Mehrheit erhalten haben. Dobrindt ist seit September 2017 Vorsitzender der CSU-Landesgruppe. Vorher war er von 2013 bis 2017 Bundesverkehrsminister und von 2009 bis 2013 CSU-Generalsekretär. Bei der Wahl am Sonntag war Dobrindt als Spitzenkandidat der CSU angetreten.

Nach der Klärung der Personalie wird sich der Fokus am Nachmittag auf die gemeinsame Bundestagsfraktion mit der CDU richten. Bei der ersten Fraktionssitzung nach der Bundestagswahl wird ab 17 Uhr ein Showdown um das Amt des Fraktionschefs erwartet.

Foto: Alexander Dobrindt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Machtkampf um Unionsfraktionsvorsitz spitzt sich zu

Nächster Artikel

Anke Engelke bewundert Carolin Kebekus

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.