Nachrichten

DIHK will Start des Lehrjahres bis Dezember ausdehnen

Graffiti-Entfernung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) will angesichts der prekären konjunkturellen Lage den Start des neuen Lehrjahrs bis in den Dezember hinein ausdehnen. Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer, es werde in diesem Jahr „deutlich weniger Ausbildungsverträge als im Vorjahr geben“. Der Verbandschef betonte zugleich, der Start einer Ausbildung sei auch über den 1. September hinaus möglich.

Anzeige

„Wir werden bis Jahresende intensiv versuchen, junge Menschen und Betriebe zusammenzubringen – was die letzten Monate kaum möglich war. Und wir werden Firmen zum Ausbilden auch unter schwierigen Rahmenbedingungen motivieren“, sagte Schweitzer dem „Focus“. Ziel bleibe, dass die Jugendlichen ein Angebot auf Ausbildung erhielten.

Foto: Graffiti-Entfernung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD-Kanzlerkandidat gegen bedingungsloses Grundeinkommen

Nächster Artikel

FDP für Privatisierung der Bundeswehr-Flugbereitschaft