Nachrichten

DHL stellt Entwicklung der Zustelldrohne „Paketkopter“ ein

DHL-Drohne, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Post DHL Group hat ihr Paketdrohnen-Entwickungsprojekt „Paketkopter“ überraschend eingestellt. „Das Projekt Paketkopter führen wir nicht weiter“, sagte DHL-Sprecher Alexander Edenhofer der „Welt am Sonntag“.

Anzeige

Auch ein Pilotprojekt zum Medikamentenversand in Tansania zusammen mit dem deutschen Bundesentwicklungsministerium wird DHL demnach nicht fortsetzen. Zwar habe man „wichtige Erkenntnisse“ gewonnen, doch ein Regelbetrieb sei nicht mehr beabsichtigt. Weder plane man neue Pilotprojekte noch eine Weiterentwicklung von eigenen Drohnen. Kommuniziert war beides bislang nicht, im Gegenteil: Noch wirbt DHL auf seiner Webseite mit dem Projekt: „Der DHL Paketkopter kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn ein Transport über etablierte Infrastrukturen schlecht möglich ist“ und biete „einen gesellschaftlichen Mehrwert für die Menschen vor Ort“.

Foto: DHL-Drohne, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Taliban-Vormarsch in Afghanistan geht weiter

Nächster Artikel

Scheuer mahnt im Bahn-Tarifkonflikt zu Besonnenheit